Erlebnisse beim Alpenfischen

Einige Gäste vom «Alpenfischen mit Führung» haben freundlicherweise zugesagt, unseren Internetbesuchern persönliche Eindrücke zu schildern.

Vater und Sohn geniessen eine vom Massentourismus verschonte intakte Natur auf rund 2300 M.ü.M.

Ein Junge aus Deutschland der vorher noch nie gefischt hat und auf der Alp Weissenstein Petriheil hatte.

Manuel genoss nicht nur das Mittagessen am Lagerfeuer, sondern auch sein erster Fisch von insgesamt sechs gefangenen Bachforellen.

Christian lies sich  von seinem Guide unter dem Forellenwasserfall führen und schickte ihm als Dankeschön dieses imposante Erinnerungsphoto.

Unter einem idyllischem Wasserfall hat Ruedi ein besonderes Fangerlebnis genossen.

Alpenfischen bedeutet für verschiedene Stammgäste nicht nur Fischen sondern das Geniessen unter Freunden.

Ein Geburtstagskind, das nicht zum ersten Mal das Alpenfischen geniessen durfte.

Es gibt auf dem Weg zum Alpenfischen auch immer wieder einmalige Erlebnisse mit der Tierwelt, so zum Beispiel mit den Gämsen die am Julierpass das Wintersalz leckten.

Nach dem Fischen genossen Guschti und Fredy die fast einmalige Ruhe und Gemütlichkeit auf einer verlassenen Alp.

Zwei mit Material und Humor gut ausgerüstete Forellenfischer.

Eine sichtlich zufriedene Familiengruppe mit dem Fang von sieben Forellen.  

Auch als badender Fischer hat
Hans Casper den Erlebnistag genossen und sich selber am Lagerfeuer beholfen.

Nicht nur diese Prachtforelle hat vier Kinderaugen zum glänzen animiert.

Zwei Gäste geniessen die am Feuer zubereiteten Forelle mit Pizzochels und Wein inmitten einer unberührten  Averser Naturlandschaft.

«Dank kompetenter Führung hatte auch die hundert-fünfzigjährige Schülerschaft Fangerfolg, liess sich zusätzlich am Feuer kulinarisch verwöhnen und so sogar von Regen, Nebel und Hochwasser nicht entmutigen. Es war ein tolles Naturerlebnis», meinen Heinrich Marti und Valentin Heuss, zwei langjährige Schamser und Domleschger Gäste.

Nach der ersten Kaffeepause mit Bergüner Gerstenschnaps und Bauernsalsiz von Stierva, hat der Savogniner Gast, Oliver, schnell einmal eine Prachtforelle von 32 cm gefangen.

«Trotz der zahlreichen Bachforellen an der Angel, war der vorzüglich zubereitete Forellenschmaus definitiv der Höhepunkt unseres Erlebnistage», meinten Bruno und Marcus, zwei Feriengäste der Ferienregion Lenzerheitde-Valbella.

Unser Gast Thomas von Kaiseraugst hat das Fischen sehr schnell begriffen und genoss trotz der für die Jahreszeit kalten Temperaturen und leichter Grippe, die Ruhe und Faszination einer Alpgegend im Surses.

«Ein Genuss und ein einmaliges Erlebnis», kommentierte dieser Bayrische Gast die Alpenfischerei mit Führung

Ein Gast auf einer idyllischen Albulataler Alp.

Nach erfolgreichen Alpenfischen und einem Lunch mit einheimischen Produkten, meinte Eva Büchi zu Ihren Radio DRS3 Hörerer/innen: «Es sieht toll aus, wenn Fischflüsterer» Brad Pitt die Angel auswirft und einen nach dem anderen fängt. Nun kann man dieses Erlebnis auch im Surses haben. Fischerprofi Walter Candreia hat nicht nur so blaue Augen wie der Hollywoodstar …»

«Noch einmal herzlichen Dank für Deine Gastfreundschaft an Tisch und Bach. Es war ein einmaliger Tag, an den ich gerne denke», meint der erfolgreiche Petri Heil Redaktor